Der Vorstand



Foto von links nach rechts:

 

Pfarrerin Anne Braun-Schmitt, 1. Vorsitzende

Dietrich Graf, Schatzmeister

Richard Boos

Pastor Ulrich Bauer, 2. Vorsitzender

Martina Jähme

Dr. Bettina König, beratendes Mitglied


Anne Braun-Schmitt
Pfarrerin

1. Vorsitzende

Ulrich Bauer
Pastor

Trauerbegleiter

2. Vorsitzender

Dr. med. Bettina König
Allgemeinmedizinerin

beratendes Mitglied

 

 

Martina Jähme

Selbstständige Kauffrau in der Immobilienbranche

Dietrich Graf

Rentner

Schatzmeister

Richard Boos

Diakon

 

"Nach fast dreißig Jahren als Gemeinde- und Krankenhauspfarrerin, arbeite ich seit 2016 als Dozentin im Fachbereich Personalentwicklung des Instituts für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Evangelischen Kirche von Westfalen im Haus Villigst/Schwerte. Dort berate ich Pfarrerinnen und Pfarrer, aber auch andere kirchliche Mitarbeitende in beruflichen Fragestellungen."

 


 

 

"Ich bin seit 1985 Pastor in Gevelsberg und hier bis 2005 aktiv in der Liebfrauengemeinde. Ich gehöre zu den Mitbegründern des Hospiz Emmaus. Im Hospizdienst und im gegenüber liegenden Seniorenheim "Haus Maria Frieden" betreibe ich bis heute Seelsorge. "

 



 

 

"Innerhalb meiner über zwanzigjährigen Berufserfahrung habe ich Erfahrung in den Bereichen Innere Medizin, Chirurgie und Psychiatrie gesammelt. 2006 machte ich mich dann mit meiner Praxis in Schwelm selbstständig. Neben der regulären hausärztlichen Grundversorgung liegen meine Schwerpunkte der täglichen Praxisarbeit auf meinen Zusatzqualifikationen in Psychotherapie, Naturheilverfahren und Palliativmedizin."

 

"Ich bin seit mehreren Jahren als selbstständige Kauffrau in der Immobilienbranche tätig. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Bereich der Immobilienverwaltung sowie des Maklergeschäftes. Im Vorstand entscheide ich mittlerweile seit zwei Jahren mit über personelle, finanzielle und sachliche Angelegenheiten; ich berate und betreue insbesondere im Zusammenhang zu Fragen, die mit der Immobilie zusammen hängen." 

 

 

 

 

"Mein Beruf vor meiner Berentung war Technischer Sachverständiger. Im Verein bin ich als Vorstandsmitglied zugleich Schatzmeister und damit zuständig für Haushalt, Abrechnungen und Versicherungen. Darüber hinaus kümmere ich mich im und am Gebäude des Hospizes um die Technik und hierbei um regelmäßige Prüfung und Wartung aller technischer Geräte."

 

 

"Ich bin Diakon, nebenberuflicher Kirchenmusiker und ausgebildeter Erzieher. Ich arbeite als sozialpädagogischer Internatsmitarbeiter im Berufsbildungswerk einer diakonischen Einrichtung. Als freiberuflicher Trauerredner bin ich mit trauernden Menschen in Kontakt. Meine Erfahrungen aus der Trauerarbeit stelle ich dem Hospiz gerne zu Verfügung und bin so auch seit zwei Jahren Vorstandsmitglied."