Onkolotsin im Hospiz Emmaus

Christine Münster
Christine Münster

29.08.2021

Unsere Onkolotsin Christine Münster stellt sich vor:

 

Mit der Zertifizierung als Onkolotsin durch die Sächsische Krebsgesellschaft e. V. möchte ich einen Schritt auf Menschen zugehen, die eine onkologische Diagnose erhalten haben.

Onkolotse ist eine Weiterbildung für medizinisches Personal, um onkologisch erkrankte Patientinnen und Patienten und deren Familienangehörige während der Erkrankung, den für Sie optimalen Weg durch Versorgungsangebote zu finden und Sie dabei zu unterstützen.

Mein Angebot richtet sich an alle Krebspatienten- unabhängig von Geschlecht, Alter, sozialer/ kultureller Herkunft, sowie von der Schwere einer Diagnose.

 

Angebote und Hilfe

. lotsen durch das komplexe Gesundheitssystem

. Informationen über Patientenrechte

. Hilfe beim Umgang mit Krankenkassen

. Unterstützung bei Anträgen für Reha- Maßnahmen

. Hilfestellung im Umgang mit Therapieentscheidungen

und jederzeit Gespräche über alles, was Sie bewegt.

Erreichbarkeit im Hospiz Emmaus:

Dienstags, 9.00 Uhr - 13.00 Uhr

Mittwochs, 14.00 Uhr - 18.00 Uhr

oder nach Terminabsprache

Tel.: 02332-61021

email: c.muenster@hospiz-emmaus.de


Wir nehmen Abschied von unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterin Susanne

 

 

 

Danke an das Leben

 

Am 21.April verstarb Susanne Finner nach einer kurzen, schweren Krankheit friedlich im Beisein ihrer Lieblingsmenschen.

Dies zu wissen ist ein großer Trost in all der empfundenen Trauer und dem Verlust.

 

Susanne war eine der ersten Teilnehmerinnen des Qualifizierungskurses und erhielt im Dezember2015 das Zertifikat für Hospizhelferinnen

im Kinder- und Jugendhospizdienst.

 

Susanne eine wunderbare und lebenskluge Frau.

Sie hatte viele Lebensweisheiten und Sprüche in sich und ein Spruch lautet „ Ich mag Menschen, die fließend Herz sprechen.“

Das ist aber auch eine Sprache, die Susanne ziemlich perfekt beherrschte.

 

 

Sie hat Herz und Seele berührt.

Sowohl in den privaten Begegnungen aber auch in ihren Begleitungen.

Ihre Aufgabe „ Dienst an anderen Menschen“ hat Susanne nie als Last empfunden, sondern mit einer Selbstverständlichkeit und Zuneigung getan.

 

Susanne hat das Leben vieler Menschen reicher an schönen Erinnerungen hinterlassen.

 

„ Ich kann nicht lange bleiben, flüstert der Glücksmoment, aber ich lege Dir eine Erinnerung ins Herz.“

 

Susanne hat sich für den Tag ihrer Trauerfeier das Lied „ Danke an das Leben „ von Peter Maffay ausgesucht. Damit hat sie noch einmal herzisch gesprochen und all den Trauernden ein Lied des Trostes und der Zuversicht ausgesucht.

 

Danke für Dein Leben Susanne

 

Heidemarie David